Aus dem Gemeinderat: Höllwies neu wird weiterverfolgt

Höllwies Lift Oberstdorf

Beschluss auf Antrag der CSU
Josef Moser, der Vorstand der Kur-AG, stellte auf der gestrigen Gemeinderatssitzung seine Visionen dar, wie es am Höllwies und Söllereck weitergeht. Er präsentierte mehrere Varianten von reiner Erweiterung der Beschneiung bis zum kompletten Neubau von Höllwies- und Schrattenwang-Lift. Lösungsvorschläge zu den Knackpunkten wie Sicherung der Wasserversorgung der Beschneiung, Genehmigungsverfahren, notwendige Maßnahmen zur Erlangung der maximalen Zuschüsse und zahlenunterlegte Rentabilitätsberechnungen wurden nur oberflächlich angerissen.

Wenn es nach Bürgermeister Mies gegangen wäre hätte man die Modernisierungspläne, die seit 15 Jahren in der Diskussion stehen, wieder nur vertagt. Auf Antrag der CSU-Fraktion erfolgte dann aber ein Beschluss, in dem Moser angewiesen wird, die Varianten konkret auszuarbeiten. Denn die Zeit drängt: Das Zuschussprogramm des Freistaates Bayern läuft im Jahr 2016 aus.