Staatsministerin Ilse Aigner kommt in 2017 nach Oberstdorf

17. Oktober 2016

Adalbert Schall konnte rd. 25 Oberstdorferinnen und Oberstdorfer und unseren Landtagsabgeordneten Eberhard Rotter begrüßen. Adalbert Schall berichtet aktuell über eine harte Zeit im Gemeinderat. Es stehen höchst brisante und wegweisende Entscheidungen für Oberstdorf an. Insbesondere sind hohe Investitionen zu entscheiden. Therme, Nordische Ski WM 2021, Söllereckbahn….

Hierzu haben wir für eine Ortsbesichtigung Staatsministerin Ilse Aigner nach Oberstdorf eingeladen. Eberhard Rotter sicherte uns einen Besuch im Frühjahr 2017 zu.

Therme

Am 17.10.2016 war Thermenrundfahrt mit dem Gemeinderat. Liesl Lipp und Albert Titscher haben sich für die CSU ein Bild von der Rupertus-Therme in Bad Reichenhall und Tauern-Spa in Kaprun gemacht. Insbesondere Liesl Lipp berichtet, dass die Fahrt sich gelohnt hat und man objektive und positive Eindrücke mitnehmen konnte. Ferner haben die Leute von Projekt-M einen äußerst kompetenten Eindruck hinterlassen.

Hier könnte sich was Positives entwickeln.
Aktuell steht das abschließende Gutachten für die weitergehenden Entscheidungen an. Dieses wird voraussichtlich im November auf der Tagesordnung stehen. Wir hoffen schwer, dass wir heuer noch den Startschuss für einen Architektenwettbewerb geben können.
Die CSU steht nach wie vor für die Therme an diesem Standort – insbesondere für einen Neubau. Jedoch muss die Wirtschaftlichkeit und Durchfinanzierung stehen und gegeben sein.

Söllereckbahn

Neben dem Beschneiungskonzept für die Zukunft wird nun aktuell ganzheitlich das gesamte Seilbahn-und Liftgeschäft überplant. Im März 2017 wird mit einem repräsentativen Umsetzungsergebnis gerechnet.

Vorstand Volpert hat nun den „roten Faden“ für das Gesamtprojekt aufgenommen. Durch Sofortmaßnahmen kann die Beschneiung um 20 – 30 % verbessert werden. Dies soll bereits im kommenden Winter wirken. Ebenso wird der Zugang vom Parkplatz Söllereckbahn zur Talstation und der Bereich rund um die Talstation deutlich aufgewertet.
Die Stammtischbesucher kritisieren insbesondere den Aufsichtsratsvorsitzenden und Bürgermeister Mies, dass die letzten 8 Jahre alles zu schleppend und teilweise ohne System vorangetrieben worden ist.

CSU-Gemeinderat David Berktold wünscht sich eine Öffnung der Söllereckbahn bereits um 8:30 Uhr und ein Nachtskilaufangebot, z.B. an der Wanne. Beide Anliegen wurden bereits an den Vorstand weitergereicht. Er wird sich mit beiden Themen auseinandersetzen. Für die Wintersaison bleibt es allerdings noch bei 9:00 Uhr Beginn.

Skiflugschanze

Die Bauarbeiten sind im Plan. Der touristische Betrieb kann im Mai 2017 aufgenommen werden.
Die Anschaffung von 35 Containern beschäftigt nicht nur den Gemeinderat und die anwesenden Bürger. Es wurde unzureichend informiert. Wir können uns eine Verschandlung der Landschaft mit Containern nicht vorstellen. Das sehen im Prinzip alle Stammtischbesucher gleich.

Am 19.10.2016 konnte nach langer Diskussion mit Sport und Gemeinderat ein Beschluss erreicht werden. Der Beschluss sorgt dafür, dass es zu keiner unterjährigen Lagerung in den Wettkampfstätten führt. Zwischen den Großveranstaltungen werden die Container an einem anderen Ort, wo es keine Störung für unseren wichtigen Sommertourismus erzeugt, gelagert.

Oberstdorf, 20.10.2016