Hoher Besuch im Oberallgäu!

Andreas Scheuer, Generalsekretär der CSU, gab sich am 27.11.2015 in Oberstaufen die Ehre.

Auf Einladung der Kreisverbände Oberallgäu und Lindau besuchte er uns im südlichen Allgäu im Rahmen seiner „Dialogtour“ unter dem Motto „CSU baut Zukunft“.

Neben der immensen Bedeutung eines ansprechenden und informativen Online-Auftritts einer Partei, hob er die Wichtigkeit der Sozialen Netzwerke hervor. Sie sind unabdingbar für die Meinungsäußerung und Kommunikation für- und mit den Menschen.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die CSU in der Reichweite auf facebook sogar die CDU „überholt“ hat.

Der Ortsverband Oberstdorf ist sowohl bei seinem Internetauftritt, als auf in den Sozialen Netzwerken ganz vorne dabei. Eben „näher am Menschen“.

Natürlich war auch beherrschendes Thema die Flüchtlingssituation.
Der verabschiedete Leitantrag zur Asylpolitik der CSU ist hier prägend.

Aber auch zu regionalen Themen wurde mit Unterstützung unserer anwesenden Landtagsabgeordneten Stellung genommen. So ging es u.a. um die Weiterentwicklung am Riedbergerhorn und die Strapenausbaubeitragssatzung.

Ebenfalls zu Gast an diesem Abend waren (hier auf dem Bild von l.n.r.):

Joachim Konrad (CSU-Kreisvorsitzender Oberallgäu), Eberhard Rotter (MdL), Eric Beißwenger (MdL), Bundesminister Dr. Gerd Müller, Andreas Scheuer, Julia Diete-Wendl (stellv. Kreisvorsitzende OA und politische Referentin von Eric Beißwenger) und Ulrich Pfanner (CSU-Kreisvorsitzender Lindau).
Wir danken Andreas Scheuer für seine Zeit an einem spannenden und hoch informativen Abend.